Badestrände an der Küste werden weiter saniert

Neue Aufschüttungen sollen Erosion verhindern

Mittwoch, 21. September 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach der Saison ist vor der Saison: Nachdem bereits im Frühjahr während einer ersten Projektphase störende Ansammlungen von Muscheln, Unrat und andere Fremdkörper entfernt wurden, sollen die Schwarzmeerstrände nun besser gegen Erosion geschützt werden. Hierfür werden mit dem Ende der diesjährigen Strandsaison die Arbeiten an der Küste wieder aufgenommen.

Befestigungen der Uferlinien, Wellenbrecher und Sandaufschüttungen sollen den Bestand der Strände für die kommenden Jahre sichern. Die Regierung gab am Montag grünes Licht für die neue, dreijährige Bauphase. Finanziert werden die Arbeiten durch den Europäischen Kohäsionsfonds für Großinfrastrukturprojekte. Für rund eine Milliarde Lei werden zunächst die Strände auf dem Küstenabschnitt zwischen Stăvilare und Eforie saniert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*