Badminton als Sportart unter Schülern gefördert

Internationales Turnier bringt Spieler aus 33 Ländern nach Temeswar

Donnerstag, 14. März 2013

Temeswar – Das Internationale Badminton-Turnier von Temeswar/Timişoara beginnt heute. Das Turnier „Ni-Ling Romanian International“ findet zwischen dem 14. und 17. März im Banu-Sportsaal statt. Insgesamt 170 Teilnehmer aus 33 Ländern rund um den Globus haben sich in den Wettbewerb eingeschrieben. Teilnehmen werden unter anderen Sportler aus Korea, China, Japan, Indonesien, Mauritius, Kanada, den Vereinigten Staaten, Dänemark, Schweden, Deutschland und Frankreich. Die Mehrheit dieser Sportler befinden sich unter den ersten hundert Spielern im weltweiten Badminton-Ranking. Die Stadt Temeswar vertreten acht Badminton-Spieler.

Das Turnier zählt in der internationalen Punktewertung und steht im europäischen Badminton-Turnierkallender. Preise von insgesamt 5000 US-Dollar werden vergeben. „Durch dieses Turnier wird die Tradition dieser Sportart in Temeswar weitergeführt und wir bieten den rumänischen Spielern, international anerkannt zu werden. Dabei möchten wir Badminton als Sportart auch unter Kindern und Jugendlichen fördern“, sagte Animona Huţu, Leiterin des rumänischen Badminton-Verbandes, vor dem Start des Turniers. „Badminton wurde bereits als Pilotprojekt in mehreren Temeswarer Schulen als Unterrichtsfach eingeführt“, fügte Huţu hinzu.

Das internationale Turnier in Temeswar wird vom rumänischen Badminton-Verband veranstaltet. Innerhalb des Turniers werden Einzel– und Doppelspiele stattfinden. Der Eintritt für Zuschauer ist frei.

Aus Anlass des internationalen Turniers wird die Stadt Temeswar auch als Kandidatin für den Titel „Kulturhauptstadt 2021“ gefördert und bekannt gemacht. Dabei wird ein Fotografie-Wettbewerb mit Sportfotos veranstaltet. Der Wettbewerb wird zwei Sektionen haben und wendet sich sowohl an Profi-, als auch an Hobbyfotografen. Jeder Teilnehmer muss wenigstens zwei Bilder in den Wettbewerb einschreiben – die Fotos müssen unbedingt während des Turniers geschossen werden. Neben diesen soll noch ein Foto geschickt werden, dieses soll die Fähigkeiten des Fotografen zum Ausdruck bringen und muss nicht unbedingt ein Sportfoto sein. Die Bilder müssen bis am 16. März, 16 Uhr, an die E-mail-Adresse office@360dp.ro zusammen mit den persönlichen Daten des Teilnehmers geschickt werden. Die Teilnehmer sollen beim Betreff erwähnen, ob sie die Fotos als Profi- oder als Hobbyfotograf in den Wettbewerb eingeschrieben wollen. Die Bilder werden am letzten Turniertag ausgestellt und die Gewinner des Fotowettbewerbs werden noch am selben Tag bekannt gegeben. Der Gewinner der Profi-Kategorie wird eine persönliche Ausstellung im City Business Center bekommen, der Gewinner der Hobby-Kategorie wird einen Gutschein von „360 Digital Print“ erhalten. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*