Bär behauptet sein Revier

Freitag, 09. Juni 2017

Kronstadt – Am Mittwoch, dem 7. Juni, gegen 14 Uhr, beabsichtigte eine junge Dame, auf der Terrasse ihres Elternhauses, in der Oberen Vorstadt von Kronstadt/Braşov ein Sonnenbad zu nehmen. Sie kam jedoch nur wenige Schritte aus dem Haus, als sie auf einen ruhig vorbei spazierenden Braunbär stieß, was sie verständlicher Weise dazu bewog, auf der Stelle kehrt zu machen und den Notdienst 112 anzurufen. Eine Einsatzmannschaft war auch in wenigen Minuten vor Ort, doch der Bär – wohl selbst ein wenig erschrocken – hatte sich in den angrenzenden Wald geflüchtet.
Der Zwischenfall erfolgt zwei Tage nachdem ein Bär - vielleicht sogar derselbe? - keine 300 Meter weiter, eine Ziege getötet hatte. Die Obere Vorstadt von Kronstadt ist ein Stadtteil, welcher sich in einem enger werdenden Tal bis zum Salomon-Felsen erstreckt und wird von Bären oft besucht. Die Hauptstraße durch die Talmitte, Pe Tocile und ihre Verlängerung Podul Creţului sind beide von Reihenhäusern gesäumt, deren Hinterhöfe fast alle am Waldrand enden. Kein Wunder also, wenn die Bären auf der Suche nach Nahrung durch die Hinterhöfe streichen und nicht selten auch einen Hühnerstall heimsuchen. In diesem Fall bleibt die Einsatzmannschaft in Bereitschaft, denn eine baldige Rückkehr des Bären ist zu erwarten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*