Bären-Drillinge geboren

Im Reservat herrscht große Freude über den Nachwuchs

Samstag, 29. April 2017

Kronstadt – Seit seiner Gründung 2005 bis heute tauchte der Name des Bärenreservates Bearliberty bei Zernen/Zărneşti immer dann auf, wenn einer oder auch mehrere Bären irgendwo aus der Gefangenschaft befreit und in das artgerechte Gehege überführt wurden. Die Herkunft der Exemplare: vernachlässigte Tiergärten, Privatbesitz oder Auflösung von Zirkusbeständen erklärt weitgehend, weshalb sich z.Z. in Bearliberty vorwiegend ältere Exemplare befinden: viele der 90 Bären sind schon fast 30 Jahre alt, was so ungefähr im obersten Bereich der Lebenserwartung des Braunbären liegt. Erklärlich deshalb die große Freude mit welcher bekannt gegeben wurde, dass es nach 12 Jahren erstmals Nachwuchs im Reservat gibt: Bärenmama Pamela (alle 90 Insassen haben Eigennamen!) brachte gleich drei Junge zur Welt. Zwei davon wurden sofort von Privatpersonen aus England adoptiert und auf die Namen Mark und Di getauft. Für den dritten sind die Verfahren noch nicht abgeschlossen.

Während Bärenmama Pamela schon 15 Jahre alt ist, ist Papa Pluto nur drei und am Nachwuchs wenig interessiert, so wie es eben bei Bären ist. Die Verwaltung des Geheges veröffentlichte auf seiner Homepage ein erstes Video in dem Pamela mit ihren drei Jungen zu sehen ist, die ihren ersten Frühling im Gehege erleben (http://www.ampbears. ro/en/news/video-the-first-cubs-born-in-the-libearty-sanctuary). Die Jungen werden noch eine Zeit lang unter Quarantäne stehen und frühestens Ende dieses Sommers den Besuchern vorgestellt werden. Eine zweite erfreuliche Nachricht aus dem Reservat betrifft das Bärenpaar Bim und Bam, welches 2016 nach Bearliberty gekommen ist. Die Überführung erfolgte nach ihrer Rettung durch Millions of Friends Association als sie noch sehr jung waren. Nun dürfen auch sie sich zu den anderen Bären gesellen, da die Anpassungszeit vorbei ist und sie aus der „Krippe“, in der sie gewohnt haben, heraus dürfen.  Als dritte Nachricht kündigt Bearliberty an, dass zwei andere Bärinnen Junge erwarten, die Einzelheiten werden später bekannt gegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*