Bahnlinie wird elektrifiziert

Transportminister Buşe antwortet dem DFDR-Abgeordneten Ganţ

Freitag, 09. September 2016

Hermannstadt (ADZ) – Auf Bitten von Forumsmitgliedern und Bürgern aus Großwardein hatte der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ eine parlamentarische Anfrage an den Transportminister gerichtet betreffend die Elektrifizierung der Bahnlinien zwischen Klausenburg und Großwardein sowie Arad – Großwardein – Sathmar und Neustadt. Bei der erstgenannten Bahnverbindung handelt es sich immerhin um eine des internationalen Bahnverkehrs. In seiner Antwort an den Abgeordneten des Deutschen Forums teilt Transportminister Petru Sorin Buşe mit, dass das Entwerfen der aktualisierten Machbarkeitsstudie für die Elektrifizierung und Sanierung der Bahnstrecke Klausenburg – Großwardein bis zum Grenzpunkt Episcopia Bihor ausgeschrieben worden ist. Hauptziel der Arbeiten ist die Elektrifizierung und Modernisierung der vorhandenen Bahnlinie, um den Personenzügen eine maximale Geschwindigkeit von 120 km/h und den Güterzügen eine Geschwindigkeit von 80 km/h zu gestatten, wie es die Forderungen des internen und internationalen Bahnverkehrs vorsehen.  Was die Bahnstrecke Arad – Großwardein – Sathmar – Neustadt angeht, so ist diese im Allgemeinen Masterplan für das Transportwesen vorgesehen, der im März 2016 auf der Online-Plattform des Ministeriums veröffentlicht wurde. Dieses Vorhaben soll umgesetzt werden, da es Teil des nationalen und europäischen Verbindungsnetzes mit hohem Personen- und Güterverkehrsaufkommen ist.   

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*