Ballett-Gala in Mediasch

Ende März zwei Vorstellungen in Hermannstadt

Donnerstag, 10. März 2016

Die traditionell gewordene Galaveranstaltung des Hermannstädter Balletttheaters findet in diesem Jahr in Mediasch statt.
Foto: Balletttheater Hermannstadt

Hermannstadt – Nach dem Theaterstück „Romeo und Julia“, welches in der vergangenen Woche im Mediascher Traubesaal aufgeführt wurde, gastieren nun auch die Tänzerinnen und Tänzer des Hermannstädter Balletttheaters in der Stadt im Kokeltal. Im Rahmen einer Ballett-Gala, am morgigen Freitag, werden die beliebtesten Momente aus den klassischen Stücken Don Quijote, Dornröschen, Giselle, La Fille mal gardée, Schwanensee, Le Corsaire sowie den neoklassischen und zeitgenössischen Tänzen Dincolo de dans, GoPak, Vessel, Trilogie Ionesco und Vier Jahreszeiten aufgeführt. Zu sehen sein werden die Solisten Ada Gonzalez (Spanien), Elliot Bourke (Australien), Ayaka Nagai (Japan) und Lorena Negrea. Die Veranstaltung findet am 11. März im Traubesaal statt und beginnt um 18 Uhr. Eintrittskarten sind zum Preis von 10 Lei erhältlich. In Hermannstadt sind die Tänzerinnen und Tänzer das nächste Mal am 23. März, mit dem klassischen Ballett „Paquita“ in der Adaption von Florin Brînduşă sowie dem neoklassischen Ballett „Vier Jahreszeiten“ zu sehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*