Balthasar Waitz liest in Budapest

Sonntag, 25. März 2018

ao. Temeswar - Der Banater Autor Balthasar Waitz stellt seinen Roman „Das rote Akkordeon“ in Budapest vor. Die Lesung findet im Haus der Ungarndeutschen (Lendvay u. 22, 1062 Budapest), am Mittwoch, dem 11. April, um 18 Uhr, statt.

Dies ist eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit dem Ungarndeutschen Kultur- und Informationszentrum. „Ich erzähle bloß, vielleicht ist es nicht wichtig. Vielleicht ist es gar nicht mehr wahr. Ich erzähle bloß, damit man es weiß“ - so lautet das Motto des jüngst erschienenen Romans von Balthasar Waitz über das schwäbische Dorf seiner Heimat, Nitzkydorf/Niţchidorf, im Banat. „Das Akkordeon spielte im Dorfkosmos eine besondere Rolle. Dass es rot war, machte es noch attraktiver. Die ‘wahre’ Geschichte wird man wohl nie erfahren, dafür aber eine authentische Überlieferung eines Zeitzeugen“, so lautet auch die Einladung des Deutschen Kulturforums östliches Europa Potsdam für die Veranstaltung in Budapest.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*