Banater Mannschaften in der Erfolgsspur

Montag, 27. April 2015

Nur ganz wenige Zuschauer lockt der rumänische Zweitliga-Fußball an. Unter solchen Voraussetzungen ist es fraglich, ob die Fans nun wirklich in prekären Situationen um ihre Lieblingself zittern. Ein spannender Kampf gegen den Abstieg ist es auf jeden Fall, was sich derzeit in der Play-Out-Runde in der Weststaffel abspielt. Kurz vor Saisonende teilen sich Şoimii Pankota und der FC Bihor Großwardein den letzten Platz und eine von beiden muss wohl in die Relegation gegen den Letzten aus Serie 1 – wahrscheinlich ist dies der FC Farul Konstanza.

Der FC Karansebesch hat sich am Samstag recht gut aus der Affäre gezogen, nachdem die Mannschaft aus dem Banater Bergland zwei Spiele in Folge verloren hatte und erneut in den Abstiegsstrudel geraten war. Mit einem glatten 3:0 beim Gegenkandidaten FC Bihor sicherte sich Karansebesch fast schon den Klassenerhalt. Wie ernst es der Mannschaft von Trainer Alin Artimon war, zeigt allein schon, dass die drei Treffer bis zur Pause fielen.

Bis vor zwei Spieltagen galt der FC Olt Slatina als das Team, das eventuell Poli Temeswar an der Tabellenspitze noch gefährlich werden könnte. Doch nun, nach dem 1:0 der Temeswarer in Slatina, hat sich Poli auf ganze zehn Punkte – wohl entscheidend - im Aufstiegskampf abgesetzt. Zweitplatziert ist Metalul Reschitza, die Mannschaft aus dem Banater Bergland sicherte sich im letzten Drittel der Partie ein 2:0 gegen eine anspruchslose Olimpia Sathmar. In der ersten Staffel führt der FC Voluntari (63 Punkte) vor Academica Piteşti (58).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*