„Banatul“: Neue Partei gegründet

Dienstag, 25. September 2018

Temeswar – Die Banater politische Landschaft ist um eine neue Partei reicher geworden, deren Gründung nun durch ein rechtskräftiges Urteil der fünften Zivilkammer des Bukarester Gerichts genehmigt wurde: Die Partei „Banatul“ (PB) soll für die Erhaltung der Banater Identität, für den Wohlstand sowie für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Region kämpfen, teilte der Parteivorsitzende Valentin Şoşdean über Facebook mit.

Man habe im Banat gelernt, dass der Wert eines Bürgers über die Angehörigkeit zu einer bestimmten Volksgruppe, einer bestimmten Konfession oder eine gewisse Weltanschauung hinausgehe. Man sei im Banat seit 300 Jahren die Wege des Wohlstands gegangen und habe dabei eine bestimmte Identität und Kultur aufgebaut, die erhaltenswert sei, so der PB-Vorsitzende Şoşdean. Die Ordnung, die das Banat kennzeichne, müsse weiterhin gelebt werden, dafür müsse man jene Wege gehen, die die Vorgängergenerationen in der Region gegangen sind, oft auch gegen den Willen der fernen Machthaber. Man werde demnächst das Parteiprogramm veröffentlichen, hieß es auf der Facebook-Seite der Initiative, die jedoch zurzeit nur etwas mehr als 300 Anhänger hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*