Bankomat gesprengt

Samstag, 05. Januar 2019

Kronstadt – Ein Bankomat bei der Filiale der CEC-Bank in Stadtviertel im Ragadotal wurde in der Nacht vom 28. auf 29. Dezember gesprengt und der Inhalt, der 160.000 Lei umfasste, erbeutet. Bisher fehlt von den Tätern jede Spur, obwohl die Ermittler bekanntgaben, dass es einen Kreis von Verdächtigen gibt.

Der Bankomat wurde nachts 3.30 Uhr mit Gas gesprengt. Teile des Bankomaten, der Eingangstür und des Fensters wurden durch die Explosion im Umfeld verstreut. Der Vorfall geschah nach den in England verzeichneten Vorfällen, wo mehrere Bankomaten auf gleiche Weise im Vorjahr gesprengt und geleert wurden. Auch die Sicherheitskameras waren von den Dieben ausgekundschaftet worden, und der, unter dessen Kontrolle der Bankomat stand, wurde mit roter Farbe überstrichen. Am Vorabend war der Bankomat mit Geldscheinen nachgefüllt worden. Zeugen können auch keine handfesten Aussagen machen, da die Bewohner des Blocks, in dessen Parterre sich die Bank befindet, erst durch die Explosion aus dem Schlaf gerissen wurden.

Vor vier Jahren wurde in gleichem Kronstädter Viertel ein Banküberfall verzeichnet, als in der Nacht von 3. auf 4. September 2014 vier Diebe ein Auto entwendeten, vor der Bankfiliale hielten, von wo sie innerhalb von 37 Sekunden den Banktresor von 50 kg mitnahmen. Nach sechs Monaten wurden die Täter gefasst und gegen sie wurde ein gerichtliches Verfahren eingeleitet. Der Sachschaden betrug 300.000 Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*