„Barbara“ im Haus der Künste

Sonntag, 02. November 2014

scn. Temeswar - Die Vorführung des Films „Barbara“ im Rahmen der deutschen Filmreihe „FilmparaDE“ wird nicht, wie vor Kurzem angesagt, in der Teestube der Cărtureşti-Buchhandlung, sondern im Studiosaal im Haus der Künste (Augustin-Pacha-Str. 8) stattfinden. Der Film wird am 6. November um 18.30 Uhr vorgeführt. Die Filmreihe wird vom Deutschen Kulturzentrum Temeswar in Zusammenarbeit mit dem DAAD-Lektorat an der TU Politehnica Temeswar und der Cărtureşti-Buchhandlung organisiert. Die Streifen werden mit Unterstützung des Goethe-Instituts gezeigt.

„Barbara“ ist die Geschichte einer Ost-Berliner Ärztin, die neun Jahre vor dem Mauerfall einen Ausreiseantrag zu ihrem Freund in den Westen stellt.

Der Film wurde 2012 mit mehreren Preisen ausgezeichnet: mit dem Gilde-Filmpreis, mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie „bester Spielfilm“, mit dem „Silbernen Bären“ für die „beste Regie“ innerhalb der Internationalen Filmfestspiele Berlin und mit dem Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie „bester Spielfilm“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*