Barock in Hermannstadt updatet

Aus EU-Strukturfonds gefördertes Vermarktungsprogramm am Ende

Samstag, 15. Dezember 2012

Hermannstadt – Das Projekt „Sibiu Baroc Update“ endet am 15. Dezember. Am Samstag erfüllen sich die 18 Monate, in denen das Kultur- und Tourismusvermarktungs-Vorhaben aus Strukturfonds gefördert worden ist. Angefertigt und vielfach unterzeichnet werden mussten eine unglaubliche Anzahl an Unterlagen und die Bürokratie war weitaus umfangreicher als das Programm selbst, dennoch hat das Team des Rathauses um Stela Matioc es umsetzen wollen und das ist bestens gelungen, sagte Bürgermeister Klaus Johannis auf der Donnerstagspressekonferenz.

Gefördert wurde das Projekt aus dem Operationellen Regionalen Programm und dessen Bereich 5.3 (Förderung und Konsolidierung des Binnentourismus mittels Vermarktung der spezifischen Produkte). Die Projektkosten betrugen 770.255 Lei, wovon die Eigenleistung 140.259 Lei ausgemacht hat. Der Einsatz hat gelohnt: Verzeichnet wurde ein Anstieg in den Einnahmen aus der Hotelsteuer was bedeutet, dass mehr Touristen in Hermannstadt im Vergleich zum Vorjahr übernachtet haben.

Im Rahmen des Projektes sind Broschüren zu den sieben Tourismustrasseen Hermannstadts angefertigt worden. Zwei Druckwerke präsentierten das Kulturerbe im Brukenthal- und Astra-Museum und andere fünf die architektonischen Schätze – Plätze, Kirchen, Verteidigungsanlagen – sowie Parks von Hermannstadt. In einer anderen Broschüre sind die 53 Kulturevents vorgestellt gewesen, die den Barock angepeilt haben und aus Mitteln der Stadt unterstützt wurden.

Die zahlreichen Drucksachen aber auch DVDs und anderes Publicity-Material  ist auf den Tourismusmessen Rumäniens präsentiert worden, wo Hermannstadt mit eigenem Stand vertreten war.   

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*