Băsescu befürchtet steigende Arbeitslosigkeit

Präsident mahnt Steigerung der Investitionen an

Dienstag, 01. Oktober 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Präsident Traian Băsescu hat sich in einem Interview auf Pro TV zu mehreren aktuellen Aspekten geäußert. Er warnte davor, dass infolge der Reduzierung der staatlichen Investitionen und des Rückgangs der ausländischen Investitionen die Arbeitslosigkeit 2014 zunehmen könnte.

Die ausländischen Investitionen seien jetzt um 30 Prozent geringer als im vergangenen Jahr, das könnte zu einer gesteigerten Zunahme der Arbeitslosigkeit führen. Das Staatsoberhaupt ist der Ansicht, dass die Landwirtschaft auch 2014 das Wirtschaftswachstum fördern könnte, und empfahl der Regierung, die Investitionen zu unterstützen. Makroökonomisch sei das Land stabil, die Regierung Ponta habe keine übertriebenen Ausgaben gemacht. Es sei jedoch im Hinblick auf die kommenden Jahre nicht gut, ständig von den Investitionen zu streichen.

Zu den Präsidentschaftswahlen vom nächsten Jahr äußerte Traian Băsescu, dass er nicht daran glaube, dass die PSD nicht einen eigenen Kandidaten für das Präsidentenamt aufstellen werde. Sonst sei es Ämterverkauf und sie entwerte sich als Partei. Dazu der USL-Kandidat Crin Antonescu (PNL): Es sei lächerlich, wenn der Staatspräsident sich darüber Sorgen macht, ob eine Partei einen Kandidaten hat oder nicht. Die Gegner der USL würden aber versuchen, künstlich Konflikte zu schaffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Alexander, 02.10 2013, 13:15
Sinkende staatliche Investitionen? Das ist aber kein Zeichen für einen effizienten Staat und nachhaltige Politik. Gerade Investitionen in Infrastuktur und Bildung benötigt Rumänien ebenso wie Bürokratieabbau und Korruptionsbekämpfung. Man muss sich doch fragen, weshalb es diesen Rückgang der ausländischen Investitionen gibt - da ist sehr viel hausgemacht. Der einzige Vorteil den Rumänien im Vergleich zu Griechenland hat, ist die eigene Währung, die abwerten kann.
rudi, 01.10 2013, 07:25
Über diese Kandidatur, da braucht er sich wohl keine Sorgen zu machen, denn da kann kandidieren wer will..........es geht ja nur um Macht....und da hat die PNL ja wohl das beste Pferd im Boot sitzen............die wissen ja, das sie mit dem C.A. keine Wahl gewinnen werden!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*