Băsescu: Keine Begnadigung für Gigi Becali

Dienstag, 01. April 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Präsident Traian Băsescu hat am Wochenende erklärt, dass er das Begnadigungsgesuch für Gigi Becali – Geschäftsmann und Besitzer des Fußballklubs „Steaua“ – nicht unterzeichnen werde. „Ich habe die Angelegenheit verfolgt, wie der Präsident des FC Bayern München zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt wurde... Kein einziger Politiker ist aufgestanden und hat gesagt: Erlasst ihm die Haft, denn er hat große Verdienste um den Fußball.“ Im Fall Gigi Becali, um den so viel Rummel gemacht wird, sei außerdem ein negativer Bescheid von Justizminister Robert Cazanciuc gekommen. Premier Victor Ponta habe davon bestimmt gewusst, als er sich für die Begnadigung von Gigi Becali ausgesprochen hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*