Băsescu will jetzt auch Berufsgruppen erfassen

PMP unterzeichnet zwei Protokolle mit Spediteuren

Freitag, 05. August 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Traian Băsescu hat als Vorsitzender der Partei der Volksbewegung (PMP) Mittwoch zwei Protokolle mit der Konföderation der Spediteure (COTAR) unterzeichnet. Das eine bezieht sich auf die Unterstützung dieser Konföderation durch die PMP in Angelegenheiten der Infrastruktur, der Gesetzgebung, der Haftpflichtversicherung (RCA), das andere bezweckt die Einbeziehung dieser Vereinigung in die Politik, wobei die PMP dem Patronat bei den Parlamentswahlen zwei wählbare Listenplätze zur Verfügung stellen wird. Băsescu scheint auf seine Erfahrung als Transportminister zurückzugreifen, wobei er den möglichen Einfluss dieser Konföderation beachtet: Zu COTAR gehören neun Föderationen und andere einschlägige Transportgesellschaften mit insgesamt 85.000 Angestellten.

Es gehöre zur Wahlstrategie der PMP in nächster Zeit auch andere Berufsgruppen für sich zu gewinnen und mit ihnen Vereinbarungen abzuschließen, nachdem als erstes im Juli die Fusion mit der UNPR vollzogen worden ist, wird erklärt. Vom Standpunkt Băsescus aus ist der Zeitpunkt dieser Protokolle günstig gewählt, da es bei COTAR eine starke Unzufriedenheit mit der Erhöhung der Haftpflichtversicherung (RCA) gibt. Die Spediteure verhandeln mit der Regierung, die sich eine Bedenkzeit erbeten hat. Falls keine Lösung gefunden wird, sind bis zum 15. September massive Straßenproteste angesagt.

Kommentare zu diesem Artikel

rudi, 05.08 2016, 07:18
Was will dieser Arsch von Basescu jetzt wieder ....das ist doch alles nur Spiegelfechterei...wo sind die Autobahnen ...warum hat er das nicht in seinen 10 Jahren Amtzeit...besser erledigt?...Warum können diese verbrauchten , alten Ärsche...nach ihren Amtszeiten keine Ruhe geben?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*