Băsescu:Täglich mit Elena Udrea telefoniert

Donnerstag, 26. Februar 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Im Gespräch auf B1 TV sagte Ex-Präsident Traian Băsescu Dienstagabend, dass er in letzter Zeit täglich mit Elena Udrea telefoniert habe. Er habe sie auch in ihrem „Hausarrest“ besucht, und es habe sich getroffen, dass gerade auch ihre Rechtsanwälte dort waren. Udrea würde in ihren Anzeigen das schreiben „was sie weiß und was sie glaubt“. Er sei vom Inlandsgeheimdienst SRI niemals informiert worden,, dass etwas von dem, was Udrea macht, nicht stimmt. Ansonsten sei die „Sicherheit des Präsidenten“ in den Bestimmungen „schlecht  umrissen“: „Wie war es möglich, dass es mit meinem Bruder so weit kommt und ich weiß nichts davon?“ Die Sicherheit des Präsidenten bedeute nicht nur, dass ihm niemand den Kopf einschlägt oder ihn anspuckt.

Kommentare zu diesem Artikel

Skeptikus, 26.02 2015, 23:47
Es ist kein Geheimnis, dass die beiden was laufen hatten. Ich kann Herrn B. menschlich verstehen, aber als Präsident kann man sich das nicht leisten, zumal die schöne Elena ja keine Praktikantin war...
Helmut, 26.02 2015, 16:04
Hier kann man nur sagen,"...alte Liebe rostet nicht".Jetzt zeigt es sich immer mehr und mehr, welcher schwacher Präsident er wahr.Bin gespannt,welche Schauspiel er und Udrea uns noch bieten wird.
Alex, 26.02 2015, 12:28
Da liegt der Verdacht nahe, dass sich die beiden abstimmen, was ausgesagt werden soll. Hat Basescu etwa angst, dass Udrea irgendetwas ausplaudert? Wundern würde ich mich nicht, wenn auch er in den Udrea-Affairen Dreck am Stecken hätte.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*