Bau vierter Mall wurde jüngst angekündigt

Freitag, 02. Oktober 2015

Temeswar – Die Wirtschaftskrise ist vorbei – in der westrumänischen Stadt Temeswar/Timişoara trauen sich immer mehr Investoren, Großprojekte umzusetzen. In einer Stadt, wo die Arbeitslosenquote seit Jahren sehr niedrig ist und die Kauflust der Menschen wieder gestiegen ist, sollen in den kommenden Jahren gleich vier Malls ihre Kunden begrüßen. Schon Ende des Jahres soll die zweite Mall – „Timişoara Shopping City“ – an der Schager Straße teilweise eröffnet werden und auch die Iulius-Firmengruppe baut in den kommenden Jahren durch eine Investition in Höhe von 220 Millionen Euro  ihre Aktivitäten in Temeswar aus. An der Lugoscher Straße wird das „Timişoara Plaza Center“ entstehen und nun ganz neu wurde der Bau eines weiteren Einkaufszentrums an der Circumvalaţiunii-Straße angekündigt.
„Timişoara Centrum“ soll bis 2017 gebaut werden. Auf rund 80.000 Quadratmetern werden laut Projekt Einkaufs- und Businessräume entstehen und die Investoren schätzen einen Jahresumsatz von 200 Millionen Euro ein. Das 90-Millionen-Euro-Projekt wird von Ali Ergun Ergen zusammen mit Alpha Group Investment umgesetzt. Die neue Mall wird auf dem Gelände des ehemaligen rumänischen Unternehmens für Autoreparatur (IRA) neben dem Incuboxx IT&C-Gebäude entstehen. Derzeit wurde das Gelände von den Trümmern der verlassenen Gebäude befreit. Der tatsächliche Bau soll im Frühling des kommenden Jahres beginnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*