Bauarbeiten am südlichen Stadtrand

Martirilor-Straße soll vierspurig werden

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Temeswar – Neue Baustelle in Temeswar/Timişoara: Diese Woche hat der Ausbau der Martirilor-Straße im Süden der Stadt begonnen. Die Straße soll zwischen der Kreuzung mit der Mareşal-Constantin-Prezan-Straße und der südlichen Stadtgrenze auf vier Spuren ausgebaut werden. Der Abschnitt, der generalüberholt wird, beträgt ungefähr 1,2 Kilometer. 24 Monate lang dauert das Unterfangen, wobei sich die Firmen Superconstruct und Electroechipament Industrial um die Arbeiten kümmern werden. Neben der Straßenerweiterung auf vier Spuren sollen auf beiden Straßenseiten Gehsteige und Fahrradwege angelegt werden. Im Projekt eingeschlossen ist auch der Aus- und Umbau der Kreuzungen Martirilor-Mureş und Martirilor-Muzicescu. Der Bauvertrag hat einen Gesamtwert von fast acht Millionen Lei ohne MwSt. Die aufwendigen Bauarbeiten werden wohl auch Einschnitte in die Verkehrsführung mit sich bringen. Autofahrer müssen in den kommenden Monaten mit Verkehrsbehinderungen und längeren Wartezeiten rechnen. Die Martirilor-Straße ist eine stark befahrene Straße, zumal sie die Verbindung zwischen Temeswar und der Gemeinde Girok/Giroc darstellt. Viele Temeswarer haben sich in den letzten Jahren Häuser in der anrainenden Ortschaft gekauft.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*