Baubeginn auf vier Straßen

Modernisierungen am Wassernetz, Fahrbahnen und Gehwegen

Donnerstag, 21. April 2016

In der Mühlgasse werden die Stromkabel in die Gehsteige verlegt.
Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – Die Genehmigungen zum Baubeginn auf der Aleea Haiducului sowie den Straßen Cindrelului und Odessa hat das Hermannstädter Bürgermeisteramt unlängst erteilt, sodass die Modernisierungsarbeiten vergangenen Montag angegangen wurden. Der mit der S.C. BMT Trans Construct S.R.L. geschlossene Vertrag zur Erneuerung der Aleea Haiducului sieht Arbeiten an der Fahrbahn und den Gehwegen vor, die Einrichtung von Straßenabläufen, die Modernisierung der öffentlichen Beleuchtung und die Verlegung von Kabelschutzrohren, so dass die freihängenden Kabel in den Boden verlegt werden können. Die Arbeiten im Wert von rund 680.000 Lei wird die ausführende Baufirma innerhalb von drei Monaten beenden, der Verkehr wird hier für die Dauer der Arbeiten gesperrt.

Der Vertrag für die Erneuerung der Cindrelului-Straße, die Teil eines Paketes ist, das acht Straßen umfasst, wurde bereits 2015 mit der Firmenvereinigung S.C. DPC S.A.-S.C. Comtram S.A.-Geiger Transilvania geschlossen. Vorgesehen sind hier die Modernisierung des Wasser- und Abwassernetzes, der Fahrbahn und der Gehwege. Vier Monate sollen die Arbeiten dauern, in der Phase der Arbeiten an den Leitungsnetzen wird der Verkehr beschränkt gestattet und mit Beginn der Arbeiten am Fahrbelag gesperrt. Im Laufe der Woche haben auch die Arbeiten an der Odessa-Straße begonnen, die Teil eines Paketes sind, das zehn Straßen im Terezianum-Viertel umfasst. Hier führt das Firmen-Konsortium Comtram-S.C. DPC S.A.-Geiger Transilvania-Electron Impex S.R.L.-Neoplan S.R.L. umfassende Arbeiten am Wasser- und Abwassernetz sowie der Fahrbahn und den Gehwegen durch. Bis Jahresende wird die Zufahrt auf die Straße nur noch den Anrainern gestattet sein. Ab dieser Woche und bis Ende April werden die Stromkabel in der Mühlgasse/Andrei Şaguna in die Gehwege zu beiden Seiten der Straße verlegt. Der Verkehr wird dabei durch die Schließung einer Fahrbahn, in dem Bereich, wo Arbeiten durchgeführt werden, minimal verhindert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*