Baufirmen beklagen schwieriges Umfeld

Mittwoch, 02. Oktober 2013

Bukarest (ADZ) - Die Bauindustrie schrumpft in diesem Jahr auf ein Volumen von 8,5 bis 8,8 Milliarden, 2012 waren es 9,3 Milliarden Euro und 2008 rund 15 Milliarden Euro. Wie der Chef des Branchenverbands ARACO, Laurenţiu Plosceanu, auf der „Gala Business Construct“ in Bukarest ausführte, benötige das Baugewerbe klare, politische Zielsetzungen für  die Investitionen der nächsten Jahre in Rumänien. Im vergangen Jahr haben die Baufirmen im Schnitt 10 Prozent Verlust gemacht und waren zu 80 Prozent ihrer Aktiva verschuldet, sagte Plosceanu weiter. Ein weiteres Problem bleiben die Ausschreibungen mit politischem Hintergrund. Finanzierung durch Banken ist ein schöner Traum, so Raul Doicescu von Bog'Art. Zurzeit ist das Baugewerbe uninteressant für die Banken, die eher andere Sektoren wie die Landwirtschaft finanzieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*