Baustelle Kinderkrankenhaus

Mittwoch, 27. August 2014

Temeswar -  Die von der Regierung zugesprochene Summe von fünf Millionen Lei für den Bau des neuen B-Flügels des Kinderkrankenhauses „Louis Ţurcanu“ wurde noch nicht in die Konten der Stadtverwaltung Temeswar/Timişoara überwiesen. Ein Teil der Baumaßnahmen wurden bereits umgesetzt, die Kosten wurden mit Geldern vom Lokalhaushalt gedeckt. Rund drei Millionen Lei hat die Verwaltung bisher ausgegeben. „Ich hoffe, dass das Geld kommt“, sagte Bürgermeister Nicolae Robu am Montag. Die Gesamtkosten für den Bau des neuen Flügels betragen insgesamt 39,3 Millionen Lei. Seine Fertigstellung gehörte zu den Wahlversprechen Robus, aber auch des ehemaligen Vizebürgermeisters und PSD-Abgeordneten Sorin Grindeanu, der an seine Kampagne die Hilfsaktion für die Rettung des Kinderkrankenhauses „Un leu pentru copilul tău“ angehängt hat. Auch Premierminister Victor Ponta hat öffentlich seine Unterstützung für das Projekt versichert. Die Gelder wurden im vergangenen Jahr eingeplant, nur mit der Überweisung wartet die Regierung noch immer.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*