BCR und Raiffeisen Bank herabgestuft

Samstag, 09. Juni 2012

Bukarest (ADZ) - Nachdem die Ratingagentur Moody's am Mittwoch eine Reihe österreichische Banken herabgestuft hat, ging es nun auch den rumänischen Tochtergesellschaften BCR und Raiffeisen Bank România an den Kragen. Bei der BCR wurden die Ratings „Baa2“ für Einlagen in der Landeswährung und „Baa3“ für Fremdwährungseinlagen auf „Ba1“ mit negativen Ausblick gesenkt. Bei der Raiffeisen Bank verliert das Rating für Landes- und Fremdwährungseinlagen die Stufe „Baa3“ und wird nun ebenfalls mit „Ba1“ bewertet, allerdings mit stabilem Ausblick. Die Senkung ist eine logische Konsequenz der Abstufung der Muttergesellschaften. Moody's ist der Auffassung, dass die unsichere Lage in Mittel- und Osteuropa Gefahren für die Banken birgt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*