Beeindruckender musikalischer Gottesdienst in Fogarasch

Freitag, 12. September 2014

Christiane Neubert (links) und der Projektchor während der Oratoriums-Aufführung in der Fogarascher evangelischen Kirche. Foto: Dieter Drotleff

Zu einem musikalischen Gottesdienst wurde am Sonntag, dem 7. September, in die evangelische Kirche A. B. von Fogarasch eingeladen. Außer dem liturgischen Teil  in deutscher und rumänischer Sprache von Pfarrer Siegmar Schmidt gehalten, wurde das Oratorium „Petrus“ von Siegfried Fietz und Johannes Jourdan unter der musikalischen Leitung von Christiane Neubert aufgeführt. Einstudiert wurde dieses innerhalb der im Jugendbegegnungszentrum von Seligstadt stattgefundenen Singwoche für (junge) Erwachsene und Familien, die eine Woche davor, am 31. August, eingeleitet worden war.

Diese Art von Veranstaltung ist schon zur Tradition geworden, wobei in Seligstadt sich Menschen treffen, die Freude an der Musik haben. Und das Ergebnis lässt sich sehen, wie auch dieses Mal. Zu einem Projektchor vereint, haben die Teilnehmer   nun dieses Oratorium aufgeführt, das die Geschichte Petrus’ laut den Bibeltexten schildert. Es ist beeindruckend, wie innerhalb so kurzer Zeit, Menschen sich zu einem geschlossenen Klang-körper zusammenschließen können, natürlich wenn dieses unter der fachkundigen Anleitung eines Profimusikers geschieht.

Und das erwies erneut Kirchenmusikerin Christiane Neubert zu sein. Nach sechs Tagen eifrigen Proben trat der Projektchor am Samstag in Reichesdorf in der Kirche auf und am nächsten Tag in Fogarasch. Es war überraschend zu hören, wie die Teilnehmer sich als Gesangsolisten, Instrumentalisten, Vortragende entpuppen. Die Rollen wurden rasch getauscht: ein/e Sänger oder Sängerin nahm schnell die Gitarre oder Klarinette, die Pfarrer Siegmar Schmidt gut beherrscht, zur Hand, nahm wieder seinen Platz im Chor ein um Soloparts als Tenor, Bass, Sopran oder Alt zu interpretieren.

 Heuer wurde dieses Projekt vom Siebenbürgenforum, dem Jugendwerk der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, der Landesregierung Kärnten (Österreich) und dem Jugendzentrum Seligstadt unterstützt. Diesen sowie den Mitwirkenden dankte Pfarrer Siegmar Schmidt, der selbst als Sänger, Vortragender und Klarinettist mitwirkte. Kirchenkurator Friedrich Brandstetter hatte einleitend die Anwesenden in der Kirche begrüßt und machte darauf aufmerksam, dieses Mal an einem Gottesdienst anderer Art teilzunehmen. In der Tat: es war ein gelungener musikalischer Gottesdienst.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*