Bega-Kanal in zwei Jahren wieder schiffbar

Tag der rumänischen Marine in Temeswar gefeiert

Freitag, 17. August 2012

Am Tag der Marine drehte sich alles um den Bega-Kanal in Temeswar.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Der Bega-Kanal soll wieder schiffbar werden. Das wird aber erst 2014 vollständig möglich sein, sagte der Temeswarer Vizebürgermeister Dan Diaconu. Dieses Thema rückte am Mittwoch aus Anlass der Feierlichkeiten zum Tag der rumänischen Marine erneut in den Fokus.

Der Tag der rumänischen Marine wurde auch in Temeswar/Timişoara gefeiert. Am Begaufer versammelten sich schon am Vormittag Schaulustige, als die Infanterie-Brigade 18 Banat die Flagge begrüßte und die rumänische Nationalhymne spielte. Insgesamt 150 Jahre seit der ersten historischen Aufzeichnung der Hafenstadt Temeswar, 225 Jahre Schifffahrt und Handelsverordnung auf der Bega und 280 Jahre seit der ersten Schifffahrt auf dem Bega-Kanal auf der Strecke Temeswar–Pancevo wurden heuer begangen.

Der Bega-Kanal ist vor Kurzem entschlammt worden und ermöglicht die Schifffahrt, trotzdem wird dies erst in zwei Jahren auch mit größeren Schiffen möglich sein. Bis 2014 sollen die Ufer neu eingerichtet werden, so dass auf der Bega Schiffe als öffentliche Verkehrsmittel verkehren können. Bis dahin werden auf dem Temeswarer Kanal nur Elektro- und Paddelboote sowie Tretboote gleiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*