„Begegnung mit Osteuropa“

Brukenthalschüler mit Nikolaus-Projekt in Münster erfolgreich

Donnerstag, 21. März 2013

Die vier erfolgreichen Neuntklässler des Brukenthalgymnasiums. Foto: Gerold Hermann

Hermannstadt - Als Sieger nominierte die Jury des Schülerwettbewerbs des Landes Nordrhein-Westfalen 2013 „Begegnung mit Osteuropa” sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der 9. Klasse mit ihrem Projekt „Begegnungen und Visionen: Winterbräuche”. Das Team bestand aus vier Schülern des Brukenthalgymnasiums in Hermannstadt/Sibiu, die sich mit Kollegen der deutschen Partnerschule Theodor-Flieder-Gymnasium in Düsseldorf erfolgreich an diesem Wettbewerb beteiligt haben, wurde der Schulleitung von der Bezirksregierung Münster mitgeteilt.

Die Gruppe aus Hermannstadt wurde von dem deutschen Gastlehrer Hugo-Alexander Frohn betreut und bestand aus Christian Beckert, Teodora Govoreanu, Alexandra Muntean und Iuliu Ţâştea. Gefordert worden war die „Einsendung von Projektarbeiten (textorientiert oder künstlerisch)“, eingereicht hatte das erfolgreiche Team eine PowerPoint-Präsentation zum Thema Nikolaus, welche sie durch selbst gedrehtes Filmmaterial ergänzte.

Als besonders positiv empfanden die Schüler die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Düsseldorf, die sie im Januar 2013 in Hermannstadt kennengelernt hatten. Bei der Siegerehrung, die im Juni in Münster stattfindet, wird Alexandra Muntean das Team aus Rumänien vertreten, die die Gruppe inoffiziell geleitet hatte.

Zum Wettbewerb eingesandt worden waren mehr als 1500 Beiträge, bewertet haben die Juroren die eingereichten Projekte im Hinblick auf die Auseinandersetzung mit dem Projektthema, die Originalität und Kreativität sowie den technischen Aufwand.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*