Beifall für Sorin Grindeanu

Premier fordert Einberufung eines PSD-Kongresses

Dienstag, 20. Juni 2017

Temeswar – Mit anhaltendem Beifall ist der rumänische Premier Sorin Grindeanu am Samstag im Hof der PSD-Filiale in Temeswar empfangen worden. Parteimitglieder und Sympathisanten der Sozialdemokraten waren gekommen, um Grindeanu die Hand zu schütteln und ihn für seine Haltung zu beglückwünschen. „Ich bin nach Hause gereist, denn ich wollte sehen, ob es hier noch Menschen gibt, die keine Angst haben. Siehe, wie viele wir heute hier stehen“, sagte der Premier. Sorin Grindeanu zeigte sich erfreut und gerührt darüber, dass die Temescher PSD-Filiale hinter ihm steht und Hunderte von Menschen aus dem gesamten Kreis Temesch in die Banater Hauptstadt gereist sind, um ihre Unterstützung zu bekunden. Nach der Sitzung des Temescher PSD-Exekutivkomitees sagte Sorin Grindeanu, dass er den PSD-Chef Liviu Dragnea auffordert, ein echter Politiker zu sein und nicht wegzulaufen. „Er soll vor den PSD-Kongress mit Tausenden von Delegierten treten und dieser Kongress möge die Parteirichtung beschließen. Außerdem sieht es auch die Satzung vor, dass ein Premierminister im Kongress festgelegt wird. Für mich und meine Kollegen ist es sehr wichtig, dass die PSD weiterhin an der Macht bleibt. Die Beratung in der Partei muss im Rahmen eines Kongresses stattfinden“, betonte Sorin Grindeanu, der eine Art Urabstimmung über die Parteipolitik, -linie und die Regierung forderte. Der Premier gab bekannt, dass er weiterhin Parteimitglied bleiben wird und sich sooft wie nötig in die Partei wiedereinschreiben werde. Über das von der PSD initiierte Misstrauensvotum gegen die eigene Regierung wird am Mittwoch, ab 11 Uhr, im Parlament abgestimmt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*