Bekannter Sportmoderator Țopescu stirbt 81-jährig

Journalist verlieh dem Sport seine Stimme

Donnerstag, 17. Mai 2018

Cristian Țopescu wurde von Staatspräsident Klaus Johannis 2017 mit dem Orden „Stern von Rumänien“ ausgezeichnet. Von der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien wurde er zum Kulturbotschafter der Kirchenburgen ernannt, um die breite Öffentlichkeit auf die von den Siebenbürger Sachsen errichteten Kirchen und Kirchenburgen aufmerksam zu machen.
Foto: presidency.ro

Bukarest (ADZ) - „Zecee!“ („Zeehn!“) – und das gleich bei drei Turndisziplinen! Der begeistert kommentierte Punkterekord Nadia Comănecis von Montreal ist unweigerlich mit der Stimme Cristian Țopescus verbunden, der 1976 die Olympischen Sommerspiele in den heimischen Schwarz-weiß-Fernsehern lebendig werden ließ. Am Dienstag verstarb Țopescu, der ab 1964 für das rumänische Fernsehen unzählige Sportwettkämpfe und Fußballspiele kommentierte, im Alter von 81 Jahren in Bukarest. 1983 fand seine Karriere zunächst ein jähes Ende: Er analysierte die Begegnung Rumäniens mit Schweden zur Qualifikation für die Fußball-EM 1984 und bedauerte dabei, dass begabte rumänische Spieler nicht bei ausländischen Vereinen eingesetzt werden könnten – Țopescu wurde suspendiert und kehrte erst zur Wende hinter die Kamera zurück. Für die PNL saß Țopescu ab 2008 vier Jahre im Senat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*