Benefizkonzert mit Peter Maffay zum Auftakt

Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl

Freitag, 25. Mai 2012

Bukarest (ADZ) - Am Pfingstwochenende feiern die Siebenbürger Sachsen in Deutschland wieder ihren Heimattag in Dinkelsbühl. Das diesjährige Pfingsttreffen startet bereits heute mit einem exklusiven Open-Air-Benefizkonzert des Rockstars Peter Maffay zugunsten des siebenbürgischen Projektes „Kirchenburg Radeln – Schutzraum für Kinder“ der Peter Maffay Stiftung.

Der Heimattag 2012 steht unter dem Motto „Erbe erhalten – Zukunft gestalten“. Ein Programmschwerpunkt ist dem Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e. V. Heidelberg gewidmet, der sein 50-jähriges Bestehen feiert. Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion am Pfingstmontag erörtert Wege zum Erhalt des Kulturerbes der Siebenbürger Sachsen.

Zur Eröffnung wird der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer am Samstag die Festansprache halten. Das dichte Programm füllt das gesamte Pfingstwochenende mit attraktiven und gehaltvollen Veranstaltungen. Den Pfingstgottesdienst hält Pfarrer Hans Schneider. Hauptredner der Festkundgebung am Pfingstsonntag sind neben dem Bundesvorsitzenden des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Dr. Bernd Fabritius, der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann und der Präsident des Hessischen Landtages, Norbert Kartmann. Bei der Festveranstaltung am Samstag spricht Dr. Christoph Bergner, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, das Grußwort. Den Festvortrag „Terra deserta? Selbstkritische Überprüfung der Geschichtsbilder in und über Siebenbürgen“ hält der Historiker Dr. Ulrich A. Wien.

Ein Höhepunkt des Heimattages ist der große Festumzug am Pfingstsonntag mit über 2000 siebenbürgisch-sächsischen Trachtenträgern. Das Kulturprogramm ist gespickt mit Vorträgen, Dokumentations- und Kunstausstellungen, Autorenlesungen, Konzerten sowie einer Brauchtumsveranstaltung. Die alljährlichen Preisverleihungen finden am Pfingstsonntag in der St.-Pauls-Kirche statt. Der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturpreis 2012 wird dem bildenden Künstler Gert Fabritius und dem Komponisten und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Hans Peter Türk überreicht, den Siebenbürgisch-Sächsischen Jugendpreis erhält Rainer Lehni, mit dem Ernst-Habermann-Preis wird Mathias Krauss ausgezeichnet.

Kommentare zu diesem Artikel

HermannGrimm, 25.05 2012, 08:32
Ich wünsche mir, dass die Besucher der Heimnattage durch Spenden für ein Projekt in Siebenbürgen ein Zeichen der Verbundenheit setzen, denn nur das Siebenbürgenlied ist mir als angeheirateter
Franke aus dem Dinkelsbühler Umland zu wenig.
Ich beobachte zudem als Vater von drei Kinder, die früher Abzeichen verkauften, einen großen Frust, denn manchem Zeitgenossen sind die Euro oder früher Mark schon zuviel.
Sächsischer Geiz ist n i c h t geil.
HermannGrimm, 25.05 2012, 08:09
Ich bin seit 34 Jahren als angeheirateter Franke aus dem Dinkelsbühler Umland durch meinen verstorbenen Schwiegervater,
dem la gjährigen Nachvater, den Heimattagen verbunden und muß leider feststellen, dass die teilnehmenden Tausenden Siebenbürger Sachsen am Heimattag kaum für ein konkretes Projekt in Siebenbürgen spenden und somit ein Zeichen setzen.
Als Vater von drei Abzeichen verkaufenden
Kindern durfte ich hier frustierte und beschimpfte Kinder erleben, denn es gibt leider
Personen, die nicht einmal das notwendige Festabzeichen erwerben wollen.
Ist Geiz geil? Nein

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*