Berater des Innenministeriums tritt zurück

Donnerstag, 18. Januar 2018

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Valentin Rîciu, Berater des Innenministeriums unter der Leitung von Carmen Dan (PSD), hat am Dienstag seinen Rücktritt eingereicht. Laut Staatsanwaltschaft wurden gegen ihn drei Ermittlungsverfahren wegen Erpressung, Beleidigung und Amtsmissbrauch eröffnet. Sein Rücktritt bedeute indessen kein Schuldeingeständnis, stellte Rîciu nach einer Unterredung mit Innenministerin Dan klar. Bislang sei er über keine strafrechtlichen Maßnahmen unterrichtet worden; vielmehr komme er mit diesem Schritt seiner Verantwortung als Polizist nach. Die Vorwürfe seien nur eine „neue Schweinerei“ gegen ihn.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*