Berg- und Kletterverband zeichnet „Alternative“ aus

Lokaler Bergsportverein auf dem Gipfel des Erfolgs

Mittwoch, 18. Januar 2012

Horia Colibăsanu auf dem Makalu-Gipfel. Foto: www.horiacolibasnu.ro

Temeswar - Der rumänische Berg- und Kletterverband hat die besten Bergsteiger für das Jahr 2011 ermittelt und auch den Temeswarer Bergsportverein „Alternative“ als „Verein des Jahres“ ausgezeichnet. Die Bergsteiger Jano Török und Zsolt Török wurden in der Kategorie „technisches Klettern“ prämiert. Meister im Höhenbergsteigen wurde Horia Colibăşanu. Die ausgezeichneten Bergsteiger sind Mitglieder im Bergsportverein „Alternative“.

Der Club zog offiziell Bilanz und hat die Leistungen seiner Mitglieder in 2011 aufgelistet. Unter den Topbergsteigern befand sich auch Antonia Trifu. Sie nahm an der nationalen Bouldermeisterschaft („Felsblock klettern“) teil und holte den Meisterschaftstitel mit nach Hause.

Der Bergsportverein aus Temeswar rühmt sich nicht nur mit den Erfolgen seiner Mitglieder, sondern auch mit den eigenen Wettspielen und Projekten, wodurch Alternative den Bergsport auch in 2011 fördern konnte. Der Verein organisierte nationale Bouldermeisterschaften sowie die zehnte Auflage des internationalen Bergsportturniers „Herculane Climbing Open“ und die zweite Auflage des Hercules Marathons.


Im Herbst veranstaltete der Club in Zusammenarbeit mit der Kreisstiftung für Jugendliche Temesch/Timiş das Projekt „Tineri în natură“ (dt. „Jugendliche in der Natur“). Durch die Aktion wurden alte Bergsteigrouten im Cerna Tal wiederhergerichtet. Die Jugendlichen durften dabei den Profis über die Schultern schauen und lernten die ersten Grundlagen, die man fürs Bergsteigen wissen muss. Mehr Informationen zu dem Bergsportverein Alternative und ihren Errungenschaften 2011 stehen auf der offiziellen Clubseite www.alternativetm.ro

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*