Bergretter leisteten Hilfe

Samstag, 24. September 2016

dd. Kronstadt – Ein paar Touristen sind am Mittwoch bei einer Wanderung durchs Sâmbăta-Tal im Fogarascher Gebirge auf einen bewusstlosen Mann gestoßen. Nachdem sie den Vorfall über die Notrufnummer meldeten, stiegen Bergretter des Salvamont-Dienstes von Viktoriastadt/Oraşul Victoria und Berggendarmen von Sâmbăta de Sus zu der angegebenen Stelle auf. Gegen 19 Uhr fanden sie den 73-jährigen Mann, dem sie Erste Hilfe leisteten. Anschließend brachten sie diesen ins Tal, von wo er noch vor 21 Uhr von dem SMURD-Rettungsdienst aufgenommen werden konnte und ins städtische Krankenhaus von Fogarasch/Făgăraş eingeliefert wurde. Der Senior wurde gleich der erforderlichen Behandlung unterzogen.

Ebenfalls Mittwoch stiegen zwei englische Jugendliche im Alter von 21 bzw. 22 Jahren trotz des schlechten Wetters auf den Hohenstein/Piatra Mare. Nachdem sie die Dunkelheit überraschte, verloren sie die Orientierung und forderten Hilfe an. Nachdem vergeblich über Handy versucht wurde, diese auf den markierten Weg zu bringen, stiegen Bergretter des Salvamont-Dienstes von Săcele auf und konnten die Jugendlichen nach zwei Stunden wohlbehalten ins Tal nach Dâmbul Morii bringen. Diese benötigten keine ärztliche Hilfe.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*