Bericht: Keine Brandstifter bei Colectiv

Mittwoch, 27. Januar 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Institut für Bergbausicherheit (INSEMEX) aus Petroşani hat seinen Bericht über die Brandkatastrophe im Bukarester Club „Colectiv“ vom 30. Oktober 2015 fertiggestellt (500 Seiten) und der Generalstaatsanwaltschaft übergeben.
Eine der Schlussfolgerungen ist, dass es sich nicht um Brandstiftung gehandelt hat und die Verschwörungstheorien reine Spekulationen sind. Die Fachleute aus Petroşani haben vor allem den Brand als Laborversuch wiederholt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*