Berühmte Gabroveni-Herberge wurde Kulturzentrum

Oberbürgermeister Sorin Oprescu über weitere Sanierungen

Samstag, 20. September 2014

Der Eingang zum Hanul Gabroveni: Bei der Restaurierung wurde historisches Baumaterial verwendet. Foto: Mediafax

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Oberbürgermeister Sorin Oprescu hat Donnerstagabend die zum Kulturzentrum umgebaute Gabroveni-Herberge in der Altstadt eingeweiht. Das geschah zur Eröffnung der Bukarester Tage, die anlässlich der 555 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt abgehalten werden. Der einst berühmte Han war zur Ruine verfallen, als im Februar 2012 mit der Restaurierung begonnen wurde.  Dafür waren 37 Millionen Lei nötig.

Oprescu erklärte, dass die alte Bausubstanz, soweit möglich, gerettet wurde, hinzu kam auch ein Anbau mit einem Vorstellungssaal. Der ganze Bau sei verfestigt worden. So sei ein Kulturzentrum entstanden, das die ganze Altstadt in ein anderes Licht stellt und das geistige Leben bereichern kann. Der Oberbürgermeister verwies auch auf andere fünf historische Denkmäler und Gebäude, die gegenwärtig restauriert werden, darunter der Triumphbogen und die Sternwarte.

Die Bukarester können fürs Erste diesen Samstag und Sonntag zwischen 10 und 20 Uhr den Hanul Gabroveni besuchen, um sich selber davon zu überzeugen, was hier entstanden ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*