Berufsschule für Hotellerie und Gastronomie

Donnerstag, 12. Januar 2017

hib. Kronstadt – Nach dem Erfolg der Berufsschule Kronstadt/Braşov, deren duales Lehrsystem in mehreren Kreisen des Landes für Industrieunternehmen übernommen wurde, gibt Lokalrat Christian Macedonschi bekannt, dass eine neue Ausbildungseinheit in Kronstadt gegründet wird. Es handelt sich um die ehemalige MIU Berufsschule (Ministerul Industrie Uşoare), die im Schulgebäude in der Burggasse/str. Castelului Generationen von Fachverkäuferinnen ausgebildet hat. Als unter dem Mandat von Schulministerin Ecaterina Andronescu (PSD) die Berufsschulen aufgelöst wurden, wurde im Gebäudekomplex das Technische Kollegium Maria Baiulescu eingerichtet.

Dessen Leitung traf sich diese Woche mit Vertretern der Hotellerie & Gastronomie-Branche (HoReCa), der Handelskammer Kronstadt, des Schulministeriums und des Nationalen Verbandes der Hotellerie, um für das kommende Schuljahr 2017-2018 die Bedürfnisse der Branche zu erörtern. Als Vertreter des Verbandes für Nachhaltige Entwicklung des Tourismus hatte Stadtrat Christian Macedonschi schon in den Vorjahren auf die mangelhaften Ausbildungsmöglichkeiten in Berufen wie z.B. Koch oder Fachpersonal für Hotels hingewiesen. Demnach sollen die ersten drei Klassen im kommenden Schuljahr für Fachköche, Bedienung und Zimmermädchen sein.

„Es ist ein erster Schritt. Da wir einerseits die allgemeine große Nachfrage nach Fachpersonal in der Hotellerie und Gastronomie haben und andererseits die Bereitschaft der Betreiber auf diesen Gebieten die notwendigen Praktikumsstellen zu bieten, werden in den kommenden Jahren bestimmt auch andere Ausbildungen folgen“, erklärte Christian Macedonschi während des Treffens. Betreiber haben jetzt schon Interesse an den zukünftigen Absolventen gezeigt und zwar für 63 Köche, 59 Kellner und 43 Zimmermädchen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*