Beschlüsse des Munizipalrats Bukarest

Mittwoch, 13. September 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Auf seiner außerordentlichen Tagung hat der Bukarester Munizipalrat eine Umschichtung des Haushalts vorgenommen. Beschlossen wurde der Ankauf von 12 Schneeschmelzmaschinen, die 2,8 Millionen Euro kosten. Diese können 1300 Kubikmeter Schnee in der Stunde schmelzen. Durch einen weiteren Beschluss wurde die Anzahl der Gutscheine von je 500 Lei, die Bukarester für den Ankauf von Fahrrädern erhalten, von bisher 5000 auf 25.000 erhöht. Auf Ansuchen des Patriarchats wird aus dem Stadthaushalt eine weitere Million Euro für den Bau der Nationalkathedrale zur Verfügung gestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Jens, 13.09 2017, 15:04
Man hat im Ernst gedacht, dass nur 10 Leute einen Fahradzuschuss mitnehmen? Und jetzt reichen 50 Stück?
Da wird mal wieder geknausert, geht ja nur um die Gesundheit, aber beim Glauben ist man großzügig.
Gerd, 13.09 2017, 14:13
Was bitte sind "Schneeschmelzmaschinen" und wozu dienen sie?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*