Beste Stimmung beim Fasching

Zeiden: Zahlreiche Teilnehmer, neue und alte Kulturgruppen, Ehrengäste

Mittwoch, 15. Februar 2012

Der Zeidner Fasching vom Samstag im Măgura-Saal bot den rund 250 Teilnehmern eine gelungene Unterhaltung.
Foto: Pro Codlea

Zeiden - Fröhliche und heitere Stimmung gab es am Samstag, dem 11. Februar, zum traditionellen Zeidner Fasching im Măgura-Festsaal. Als Hauptträger und Organisator brachte sich die Zeidner Kirchengemeinde ein, deren Vertreter, Pfarrer Andreas Hartig, zu Beginn der Veranstaltung alle Anwesenden ganz herzlich begrüßte.
Zunächst wurde ein Kulturprogramm geboten mit den Kirchenchören aus Heldsdorf und Zeiden, geleitet von Klaus Dieter Untch, welche traditionelle heimatverbunde Lieder wie „Burzenland“,  „Wahre Freundschaft“,  „Of deser Ierd“ zu Gehör brachten. Unter seiner Leitung trat auch die Zeidner Flötengruppe auf mit bekannten Melodien und unterstrich somit die Präsenz einer neuen Kulturgruppe seitens des Zeidner Ortsforums.

Weiter trat das Kronstädter Ensemble „Canzonetta“ auf, geleitet von Ingeborg Acker. Das Publikum wurde interaktiv gefordert zu den Volksliedern-Potpourries mitzusingen. Weitere Kulturgruppen, die ihr Können bewiesen haben: die Zeidner Tanzgruppen geleitet von Nicolae Râşnoveanu und eine Jugendband aus ehemaligen Canzonetta-Mitgliedern, welche einen unkonventionellen musikalischen Jazz-Exkurs vorführten.
Anschließend folgte der Maskenaufmarsch, wobei die schönsten Masken einen Preis erhielten.  Gut angekommen ist auch die von der „Bădulescu“-Band dargebotene Tanzmusik. Während dessen gab es auch ein gemeinsames Essen. Obst und Saft wurden aufgetischt seitens der Zeidner evangelischen Kirchengemeinde. Ein Hauptangebot traditioneller Getränke wie Schnaps und Wein krönten den Genuss und wurden von der Familie Hartig aus Bistritz zur Verfügung gestellt.

Es gab bunte Unterhaltung für Jung und Alt und gegen Ende der Veranstaltung auch eine kinderfreundliche Tombola. Als besondere Ehrengäste wurden begrüßt: der Leiter des Kulturreferats der Deutschen Botschaft in Bukarest, Josef Christof Karl und seitens der Schweizer Botschaft, Marc Bruchez. Finanziell unterstützt wurde der Zeidner Fasching von der Saxonia Stiftung. Für diese gut besuchte und gelungene Veranstaltung mit etwa 240 Teilnehmern bedankt sich die Zeidner Kirchengemeinde bei den Kulturgruppen, Helfern und Organisatoren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*