Bestechung: Adamescu wurde vom eigenen Anwalt verpfiffen

Der 38-jährige Jurist beging wenige Tage später Selbstmord

Samstag, 24. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Der wegen Bestechung zweier Insolvenzrichter strafverfolgte Multimillionär Dan Grigore Adamescu ist von seinem Anwalt verpfiffen worden, berichteten die Medien am Donnerstag unter Berufung auf Ermittlerquellen. Der 38-jährige Jurist George Dumitru Claudiu soll von Adamescu und dessen Sohn Alexander als Mittelsmann benutzt worden sein, um Richter vom Amtsgericht Bukarest zu bestechen. Vor seinem Suizid soll er zudem mit den DNA-Korruptionsjägern kooperiert und ihnen wichtiges Beweismaterial geliefert haben.

Wie die Bukarester Kripo inzwischen bekannt gab, beging der Anwalt tatsächlich Selbstmord – er habe sich am Montag, kaum 40 Minuten nach der Festnahme der käuflichen Insolvenzrichter, vor eine heranrollende U-Bahn geworfen, die Überwachungsvideos aus der U-Bahnstation hätten keine Hinweise auf Fremdeinwirkung geliefert.

Der zweitreichste Mann des Landes, dessen Vermögen von Forbes auf 900 Millionen Euro geschätzt wird, und sein Sohn scheinen laut Presse auf fragwürdige Insolvenzen spezialisiert zu sein, bei etlichen pleitebedrohten Unternehmen der Familie liege der Verdacht auf Insolvenzbetrug nahe, so etwa im Fall der GmbHs Baumeister (inzwischen auf Sigur Industrial Construct umfirmiert), Activ Construcţii Industriale oder des Flußballclubs Oţelul Galaţi, der wenige Monate nach seiner Akquise durch Adamescu Insolvenz anmeldete.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 26.05 2014, 03:55
@Manfred : Schlecht ausgedrückt von mir.
Daß Leute des Kalibers Adamescu sich Dutzende Advokaten für alles Mögliche halten ist völlig klar. Vermutlich ist der Anwalt wegen Aufdeckung seiner Rolle als Doppelagent in Folge derartig von beauftragten Kriminellen unter Druck gesetzt worden daß er sich "freiwillig" vor die Bahn geworfen hat.
Alexander, 25.05 2014, 15:14
Der Adamescu-Clan ist gut vernetzt - da gilt dann: Eine Krähe hackt der anderen kein Auto aus.
Da hoffen nun eben einige (auch weiter oben), dass es mit einigen Bauernopfern erledigt ist - eben ein paar Anwälte und Richter.
Meist kommen SIE in Rumänien damit ja auch durch.
Manfred, 25.05 2014, 14:25
Gibt es in RO keine Zeugenschutzprogramme?Der Anwalt hat normalerweise Schweigepflicht,damit ist er wohl nicht zurechtgekommen-ein tragischer Fall...
@sraffa-Nicht die DNA verhaftet,sondern die Staatsanwaltschaft,oder?
Sraffa, 24.05 2014, 03:10
Warum ist denn der Adamescu-Clan noch nicht in U-Haft wenn Beweise vorliegen .Für was wird denn die DNA vom Steuerzahler bezahlt ??

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*