Besuch aus Darmstadt-Dieburg in Sathmar

Gespräch mit den Vertretern des Kreisforums

Donnerstag, 06. August 2015

Johann Forstenheizler begrüßte die Gäste aus Deutschland im Kulturtreffpunkt

Sathmar - Eine Delegation von Kommunalpolitikern aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg besuchte vergangene Woche unter der Leitung des Landrats Klaus Peter Schellhaas die Stadt Sathmar/Satu Mare. Eingeladen wurden die Gäste vom Bürgermeisteramt Sathmar und dem Kreisrat Sathmar.

Zum Programm der Delegation aus Deutschland gehörte auch ein Treffen mit Vertretern des Demokratischen Forums der Deutschen aus dem Kreis Sathmar. Empfangen wurden die Gäste am 30. Juli im Wendelin-Fuhrmann-Saal des Kulturtreffpunkts. Die Gäste wurden zunächst von Johann Forstenheizler, Vorsitzender des DFD Nordsiebenbürgen, begrüßt. Der Vorsitzende stellte kurz mit Hilfe einer Power-Point- Präsentation die Geschichte der Sathmarer Schwaben und die Tätigkeit des Deutschen Forums im Kreis Sathmar vor.

Der Landrat Klaus Peter Schellhaas gratulierte den Forumsvertretern und allen Sathmarer Schwaben, dass sie ihre Identität und  Kultur pflegen und dadurch auch die Region bereichern.  Stefan Leitner, stellvertretender Vorsitzender des Lokalforums Sathmar und Leiter der Firma Zollner, sprach über die Brückenrolle, die von der deutschen Minderheit in Sathmar zwischen Rumänien und Deutschland im Interesse aller Bürger des Kreises wahrgenommen wird.  Josef Hölzli, Leiter der Sathmarer Stiftung für die Internationale Zusammenarbeit, sprach über die Aufgabe der Stiftung, den Unternehmern Kredite anzubieten, damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden können. 

Stefan Ressler, stellvertretender Vorsitzender des Kreisforums Sathmar, inflormierte die Delegation über die Erfolge des Forums in der Kommunalpolitik. Maria Reiz, Direktorin des Johann Ettinger-Lyzeums in Sathmar, stellte kurz die Projekte und die Ergebnisse des Lyzeums vor.  Gabriela Rist, Geschäftsführerin der Deutschen Jugendorganisation Sathmar Gemeinsam, sprach über die Jugendarbeit und präsentierte die aktuellen Projekte der Jugendorganisation.  Am 31. Juli konnten die Gäste aus Deutschland die Firma Zollner besuchen und auch einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Sathmarer Schwaben erhalten. Die Delegation besichtigte das Schwäbische Museum in Petrifeld/Petreşti, das Károlyi-Schloss in Großkarol/Carei und die Gruft der Familie Károlyi in Kaplau/Căpleni. In Petrifeld konnten die Mitglieder der Delegation auch den Strudli, die kulinarische Spezialität der Sathmarer Schwaben, kosten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*