Beteiligung am Europa-Forum

Anregendes über die angewandte Subsidiarität

Freitag, 21. Juni 2013

Kronstadt - Cristian Macedonschi, Lokalrat seitens des Lokalforums im Stadtrat Kronstadt/Braşov, berichtete in seiner letzten Pressekonferenz ausführlich über seine Beteiligung an dem Europa-Forum Wachau/Österreich, an welchem er am 15. und 16. Juni, auf Vorschlag des Österreichischen Botschafters in Bukarest, Dr. Michael Schwarzinger, teilgenommen hat.

Von den vier Arbeitskreisen der Tagung über die europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Subsidiarität und Solidarität, Wachstum und Budgetsanierung und Mehr Europa durch mehr Kultur, konzentrierte sich der Bericht von Cristian Macedonschi auf angewandte Subsidiarität. „Konkret, bedeutet Subsidiarität das Anstreben von Selbstbestimmung und Eigenverantwortung, demnach sollten Aufgaben und Problemlösungen möglichst eigenverantwortlich wahrgenommen und gefunden werden, also wenn möglich vom Einzelnen oder der kleinsten Gruppe auf der untersten Ebene einer Organisationsform. Aufs Exempel: Die hohe Arbeitslosigkeit in den Reihen der Jugendlichen und vor allem der Absolventen, hat als eine der Ursachen, auch die falsche oder fehlende Ausbildung in Berufen, in welchen es Nachfrage gibt. Als Initiative zur Bekämpfung dieser Erscheinung erwähne ich erneut die Berufsschule Kronstadt, deren Ausbildungsfächer mit den Berufen erweitert wird, für welche es Nachfrage gibt. Und ich betone erneut, die Gründung der Berufsschule für Hotelwesen in Fogarasch/Făgăraş, die mit österreichischer Hilfe eingerichtet werden soll. Zurzeit wird für diese am  Ausbildungsprogramm gearbeitet und es sollen die Fächer angeboten werden, für welche es Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt gibt“, erklärte Cristian Macedonschi.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*