Bettler ersticht Zechkumpan

Freitag, 05. April 2013

Reschitza - Passanten verständigten am Dienstagnachmittag die Kommunalpolizei von Reschitza, dass in der Neustadt, hinter einem Restaurant, ein Mann in einer Blutlache liege. Die Kommunalpolizei  sowie der Rettungsdienst fanden einen 30-Jährigen, der zwei Stichwunden aufwies, dem sie Erste Hilfe leisteten. Der Polizeiwagen griff wenig später einen 56-jährigen Bettler auf, der im Milieu als gewalttätig bekannt ist. Nachdem der Gerichtsmediziner im Krankenhaus festgestellt hatte, dass der Verwundete nicht in Lebensgefahr schwebte und nach zehn Tagen Behandlung das Krankenhaus verlassen wird können, nahm die Polizei den geständigen Täter in Sicherheitsgewahrsam und führte ihn dem diensthabenden Richter vor, der ihn zu 29 Tagen Untersuchungshaft verurteilte. Zwischen den beiden sei es  spontan zu einem Streit gekommen und er habe zweimal zugestochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*