Bevölkerung Rumäniens auf Niveau von 1966

Samstag, 12. Dezember 2015

Bukarest (ADZ) - Die ansässige Bevölkerung Rumäniens ist zwischen 2002 und 2014 von 21,7 Millionen Bürgern auf 19,9 Millionen zurückgegangen, womit die Zahl der Einwohner in etwa auf dem Niveau von 1966 liegt. Dies erklärte der Präsident des Nationalen Statistikamts (INS), Tudorel Andrei, am Donnerstag bei der Vorstellung des bevölkerungsstatistischen Jahrbuchs für Rumänien. 

In der jüngeren Geschichte des Landes liegt der Tiefstwert mit 14,1 Millionen Einwohnern im Jahr 1930 und der Höchstwert wurde 1990 erreicht, als die ansässige Bevölkerung 23,2 Millionen Einwohner betrug. In den vergangen 25 Jahren ist die Bevölkerung aufgrund von Migration, einer hohen Todesrate sowie einer sinkenden Geburtenrate beständig zurückgegangen, so Andrei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*