Bevölkerungsboom in Săcele

Das Munizipium nun zweitgrößte Ortschaft des Kreises

Mittwoch, 12. November 2014

Kronstadt – Einen ungewöhnlichen Bevölkerungsboom verzeichnete in den letzten Jahren das Munizipium Săcele. Laut  Daten der Statistikdirektion des  Kreises Kronstadt zählte die Stadt am Ende des Vorjahres 34.215 Einwohner und ist somit an zweite  Stelle nach dem Kreisvorort Kronstadt/Braşov aufgestiegen. Die Stadt Fogarasch/Făgăraş, die sich bis dahin an dieser Stelle befand, ist vor allem durch den Wegfall der ehemaligen Großbetriebe und somit der Arbeitsplätze, in sinkender Tendenz. Die Stadt Săcele gehört zu dem Kronstädter Metropolitan-Gebiet, dem sich weitere 16 Ortschaften  angeschlossen haben. Gegenüber dem Jahre 2002 ist die Anzahl der Stadtbewohner um 4300 Personen gestiegen, während in den anderen Städten die Bevölkerung abnimmt. Grund dafür sind die sinkende demographische Entwicklung, der allgemeine Rückgang der früheren Großbetriebe, die Auswanderung, aber auch die aus den Städten ins ländliche Gebiet verzeichnete Migration. Hingegen ist in Săcele, eine der größten Ortschaften des Landes von der Fläche her, die 32.176,35 Hektar umfasst, der Bevölkerungsanstieg vor allem auf die steigende Geburtenzahl zurückzuführen. 

Was die ethnische Komponente betrifft, besteht die Bevölkerung aus Rumänen, Ungarn und   Roma. 1,07 Prozent der Gesamtbevölkerung erklärte Romani als Muttersprache laut der Volkszählung von 2011. Anderseits leben im Romaviertel der Stadt 8000 bis 10.000 Personen, wie Lokalbehörden, Polizei und Hilfsorganisationen schätzen. Da es aber jedem frei steht, seine ethnische Zugehörigkeit so  anzugeben wie er will, was in diesem Fall sehr wenige  Roma getan hatten, ist dieses nicht verwunderlich. Die in diesem Stadtteil wohnenden Personen wollten wahrscheinlich wegen des schlechten Rufes, der den Roma angeheftet wurde, sich nicht als Romani erklären, nachdem auch kaum jemand des Romani  mächtig ist. Obwohl die Stadt nicht eine große wirtschaftliche Entwicklung erfahren hat, haben zahlreiche Bewohner Arbeitsplätze in dem nahe gelegenen Kreisvorort oder anderen Ortschaften des Metropolitangebietes gefunden.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*