„Bewegung der Fliegen“ zur Verteidigung von Patapievici

Kundgebung vor dem Kulturinstitut ICR angesetzt

Dienstag, 19. Juni 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Für gestern Abend hatte die Kulturvereinigung ARCEN eine Kundgebung vor dem Gebäude des Rumänischen Kulturinstituts (ICR) zur Verteidigung von dessen Präsidenten Horia Roman Patapievici angesetzt. Die Veranstalter haben bekannt gegeben, dass dies die „Bewegung der Fliegen“ sein wird, ausgehend von der Fliege, die Horia Roman Patapievici trägt.

Die Protestierenden verlangen die Annullierung der Eilverordnung der Regierung Nr. 27/2012, durch die das Rumänische Kulturinstitut aus der Unterordnung der Präsidentschaft in die Kontrolle durch den Senat übergeht. Der Senat soll auch den Präsidenten des Instituts wählen. Sonntagabend hatten bereits 1200 Personen aus der rumänischen und internationalen Kulturgemeinschaft eine Petition an Premier Victor Ponta unterschrieben. Das gegenwärtige Mandat der Leitung des ICR daure bis Januar 2013 und man hätte so lange warten können.

Kulturminister Mircea Diaconu verteidigt die Eilverordnung durch den Hinweis, dass eine „kohärente“ Kulturpolitik auch im Ausland notwendig sei. Andere sagen, es handle sich um nichts anderes als um eine Episode des Kampfes gegen die „Intellektuellen Băsescus“. Senator Varujan Vosganian (PNL) schreibt in seinem Blog, dass diese Kampagne zur Verleumdung der Exekutivleitung des ICR ungerecht sei. Außerdem habe niemand dieses Spektakel gebraucht, meinen andere.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*