Bildungsminister Pricopie antwortet Ganţ

Donnerstag, 28. November 2013

Hermannstadt (ADZ) - Per Erlass von Bildungsminister Remus Pricopie, der als Regierungsbeschluss in der Abgeordnetenkammer zur Debatte gestanden hat, erhielten alle Abgangsschüler des vorigen Schuljahres, die das Bakkalaureat mit der Note 10 bestanden, eine Prämie, nicht aber die beiden Absolventen der Spezialabteilung der Lenauschule, die das deutsche Abitur mit 1 schafften – die der 10 im rumänischen Notensystem entspricht. Der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ richtete am 15. Oktober eine parlamentarische Anfrage an den Minister, in der er darauf hinwies, dass in Rumänien in der Lenauschule in Temeswar/Timi{oara sowie im Goethe-Kolleg in Bukarest Abschlussprüfungen aufgrund internationaler Abkommen durchgeführt werden, und fragte, ob die Schüler, die hier mit der Bestnote absolvieren nicht auch berechtigt sind, ausgezeichnet zu werden.

In seiner Antwort vom 25. November teilt Bildungsminister Pricopie MdP Ganţ nun mit, dass der Regierungsbeschluss 13/2013 für alle Schüler gültig ist, die das Bakkalaureatsexamen 2013 mit der Durschnittsnote 10 bestanden haben, einschließlich jene der Spezialabteilungen des Goethe-Kollegs und des Nikolaus-Lenau-Gymnasiums. Diesbezüglich werde das Ministerium die notwendigen Schritte unternehmen und den Ministererlass betreffend das Prämieren der Abgangsschüler ergänzen. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*