Bildungsschatzsuche am Mittwoch

Punkte von besonderem Interesse im Naturpark Breite

Mittwoch, 05. Juni 2013

Schäßburg - Points-of-Interests (POI), d. h. Punkte von besonderem Interesse, präsentieren Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Joseph-Haltrich-Lyzeums Schäßburg/Sighişoara zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus der Partnerschule in Deutschland, dem Marion-Dönhoff-Gymnasium in Mölln, am heutigen Mittwoch der Öffentlichkeit.

Gemeinsam haben sie an GPS-Bildungspunkten im Naturpark Breite gearbeitet, um dessen nachhaltige Entwicklung in der Region sie bemüht sind. Die Projektvorstellung findet um 9.30 Uhr im Festsaal des Schäßburger Rathauses statt, wonach die POI ab 10.30 Uhr auf der Breite gezeigt werden sollen (sofern es das Wetter erlaubt). Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen.

Die Schüler haben sich unter anderem damit beschäftigt, wie der Naturpark erhalten werden kann und welche ökologischen Auswirkungen die Nutzungen haben. Sie haben aber auch unter fachkundiger Leitung des Vereins Mioritics erfahren, welche besonderen Pflanzen- und Tierarten im Biosphärenreservat beheimatet sind. Die Schüler trafen Akteure vor Ort und informierten sich über Regionalmarken, sie führten Interviews mit Experten aus der Ökologie und Wirtschaft und erstellten Punkte von Interesse (POI) zur Bedeutung des Naturparks Breite. Interessierte haben die Möglichkeit, diese Punkte zu bewerten. Die Schülerinnen und Schüler, die den besten POI gestaltet haben, gewinnen einen Preis.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück unterstützt das Projekt finanziell.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*