Billigfluglinie Ryanair verlässt Temeswarer Standort

Samstag, 24. Februar 2018

Temeswar – Die Billigfluggesellschaft Ryanair hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie den Temeswarer Standort am 25. März verlässt. Allein zwei Ryanair-Flüge nach Mailand und Bukarest werden auch weiterhin den Reisenden zur Verfügung stehen. „Alle Fluggäste, die von dieser Entscheidung betroffen sind, werden per E-Mail oder SMS darüber informiert. Ihnen werden mehrere Entschädigungsmöglichkeiten vorgestellt: entweder die komplette Rückerstattung der Kosten für die gebuchten Flüge oder der Transfer auf einer alternativen Route“, schreiben die Rynair-Vertreter in ihrer Pressemeldung. Die Entscheidung, den Standort Temeswar zu verlassen, sei vor allem der schwachen Wirtschaftsleistung zu verdanken, hieß es bei Ryanair. Fünf Flüge werden infolge dieser überraschenden Entscheidung gestrichen. Es geht um die Flüge nach Brüssel, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und London.

Der Temeswarer Ryanair-Standort wurde im November 2016 in Betrieb genommen. Die irische Billigfluggesellschaft meldete für 2017 insgesamt 2,7 Millionen in Rumänien abgefertigte Passagiere– die Vertreter von Ryanair erhofften sich ein Wachstum der Passagierzahl um 40 Prozent für 2018, so die offiziellen Informationen. Die Entscheidung der irischen Low-Cost-Airline, den Temeswarer Standort zu verlassen, kommt für die künftige Kulturhauptstadt Europas recht ungelegen. Vor Kurzem stellte auch die rumänische Fluggesellschaft BlueAir die Flüge nach Klausenburg und Jassy ein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*