Billigung der Hausordnung für die Abgeordneten

Dienstag, 12. Mai 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Abgeordnetenkammer hat nach einem halben Jahr Montag ihre neue Hausordnung gebilligt, allerdings ohne Konsens. Festgehalten wird, dass der Vorsitzende der Kammer nur aufgrund des Ansuchens der Fraktion, die ihn vorgeschlagen hat, auch abgesetzt werden kann. Dadurch will man sich gegen schwankende Mehrheiten absichern. Was das Schwänzen der Abgeordneten betrifft, sollen sie dafür nicht mehr mit 230 Lei je gefehlten Tag (wie das unlängst bei fünf Abgeordneten geschehen ist), sondern nur noch mit 70 Lei bestraft werden.(Ein Prozent der Diäten).

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 13.05 2015, 22:04
Eine Strafe muss spürbar sein,sonst macht sie keinen Sinn.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*