BIP im ersten Quartal um 1,6 Prozent gestiegen

Freitag, 10. Juni 2016

Bukarest - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens ist nach provisorischen Daten  im ersten Quartal 2016 um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres stieg das BIP saisonbeglichen um 4,2 Prozent, brutto waren es  4,3 Prozent. Das BIP betrug im ersten Quartal 185,74 Milliarden Lei. Zur BIP-Bildung trugen u. a. die Industrie 21,1 Prozent bei, IT und Kommunikationen kamen auf 6,1 Prozent, die Bauwirtschaft auf 3,7 Prozent und Einzel- und Großhandel auf 18,0 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*