Bischof Pál wurde in Temeswar geweiht

Er folgt in seinem Amt Bischof Martin Roos

Dienstag, 07. August 2018

Der Prozessionszug zur Bischofsweihe geht in Richtung Sankt-Georgs-Kathedrale. Foto: Raluca Nelepcu

Temeswar (ADZ) - Der neue römisch-katholische Bischof der Diözese Temeswar/Timişoara ist gestern geweiht worden: Josef-Csaba Pál (63), gebürtig aus Şoimeni-Ciuc im Kreis Harghita, war jahrelang Seelsorger der „Maria Schnee“-Pfarrei in Reschitza/Reşiţa sowie Erzdechant des Banater Berglands gewesen. An der Bischofsweihe, die mit einer Prozession vom bischöflichen Ordinariat bis zur Sankt-Georgs-Kathedrale begann (im Bild), beteiligten sich zahlreiche Geistliche, Politiker und Gläubige von nah und fern. Hauptkonsekrator war der emeritierte Bischof Dr. h.c. Martin Roos, ihm zur Seite standen Dr. Ioan Robu, Erzbischof von Bukarest und Metropolit der lateinischen Kirchenprovinz, und Dr. György Jakubinyi, Erzbischof von Karlsburg/Alba Iulia. Die Zeremonie wurde am Domplatz über einen Bildschirm übertragen. Am heutigen Dienstag zelebriert Bischof Pál eine Dankesmesse in Maria Radna.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*