Bisher nur 3090 Auslandsrumänen im Wahlregister

Donnerstag, 21. Juli 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Ständige Wahlbehörde (AEP) hat bekannt gegeben, dass sich bisher 3090 Auslandsrumänen ins Ständige Wahlregister haben eintragen lassen. Davon wollen 2371 die Briefwahl wahrnehmen und 719 wollen in den Wahllokalen wählen. Für die Briefwahl optierten 929 Auslandsrumänen in Spanien, 696 in Italien und 108 in Frankreich. Es gebe aber auch zehn Länder, in denen nur je ein einziger Auslandsrumäne sein Recht auf die Briefwahl beanspruchen will, teilt AEP mit. Dazu wird kommentiert, dass dies bei den Millionen Rumänen, die im Ausland leben, enttäuschend ist, auch bei dem Rummel, der mit dem Gesetz der Briefwahl gemacht wurde. Das Gesetz sei zu bürokratisch, heißt es andererseits.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*